Tödlicher Unfall: Roller kracht frontal gegen Lkw

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Irschenberg - Zu einem tödlichen Unfall kam es am Freitagmorgen, als eine Rollerfahrerin auf die Gegenfahrbahn kam und gegen einen Lkw prallte. Die Reanimation war erfolglos:

Am 13. Februar gegen 9.00 Uhr kam es auf der Bundesstraße 472 zu einem tragischen Unfall zwischen einer Rollerfahrerin und einem Sattelzug. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die 49-Jährige Rollerfahrerin aus Irschenberg kurz vor der Einmündung nach Schwaig auf die Gegenfahrbahn und fuhr nach Zeugenaussagen ungebremst und frontal in den Lkw. Dieser versuchte noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß allerdings nicht mehr verhindern.

Die Irschenbergerin verstarb nach erfolgloser Reanimation noch an der Unfallstelle. Der 38-Jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Weilheim erlitt einen Schock. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Die Bundesstraße musste zur Unfallaufnahme circa zwei Stunden gesperrt werden. Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt.

Die freiwilligen Feuerwehren Irschenberg und Miesbach unterstützten bei der Verkehrsregelung und Säuberung der Unfallstelle.

Fotos: Roller kracht frontal gegen Lkw

Pressemeldung Polizeiinspektion Miesbach

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser