Irrer Ausbruchsversuch: Häftling will zur Wiesn

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
1 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
2 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
3 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
4 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
5 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
6 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
7 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
8 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
9 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.
Stadelheim: Halbnackter turnt auf Frauenknast
10 von 16
Ein halbnackter Mann lief auf dem 18 Meter hohen Gefängnisgebäude herum. Er sorgte damit für einen großen Polizeieinsatz.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.