Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

B318 bei Holzkirchen gesperrt

400 Bäume müssen für Ausbau der Bundesstraße weichen

Holzkirchen - Für zwei Tage wird die wichtige Bundesstraße bei Holzkirchen ab Montag komplett gesperrt. Autofahrer müssen Umleitung fahren.

Ab Montag müssen Autofahrer rund um Holzkirchen aufpassen. Das Staatlöiche Bauamt Rosenheim lässt entlang der Bundesstraße B318 zwischen der Autobahn-Kreuzung an der A8 und dem Anschluss ins Gewerbegebiet-Ost mehrere Bäume fällen, wie unser Partnerportal merkur.de berichtet.

Aufgrund dieser Arbeiten mit schwerem Gerät ist die Bundesstraße ab Montagabend ab etwa 19 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt. Das betrifft vor allem Pendler. Die Bäume sollen bis zum 28. Februar gegen 16 Uhr gefällt sein. Der Verkehr wird über die Nordspange und Föching - also die Kreisstraßen MB4 und MB19 - umgeleitet.

Die Bundesstraße B318 soll vierspurig ausgebaut werden. Aus diesem Grund sind die Arbeiten notwendig. Mit sogenannten Harvestern geht es etwa 400 Bäumen im Fichtholz auf beiden Seiten der Fahrbahn an den Stamm.

ksl

Rubriklistenbild: © picture alliance/Klaus-Dietmar

Kommentare