am Dienstagabend

Hoher Sachschaden durch Christbaumbrand in Bruckmühl

+
Dieses Bild des Einsatzes schickte ein Leser der Redaktion.
  • schließen

Bruckmühl - Am Dienstagabend geriet ein Christbaum in einem Wohnzimmer in Brand und verursachte dabei einen erheblichen Sachschaden. Die Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Ermittlungen.

UPDATE, 15.15 Uhr: BRK Einsatzbericht

Gegen 20.15 Uhr Dienstagabend wurde der FR zusammen mit der Feuerwehr Bruckmühl und Götting zu einem Zimmerbrand im Ortsteil Heufeldmühle alarmiert. Zusammen mit der Einsatzleitung der Feuerwehr wurde die Lage erkundet und der Leitstelle mitgeteilt. Glücklicherweise waren von den neun betroffenen Personen keine Verletzten zu beklagen, lediglich die aus dem verrauchten Haus gerettete Katze wurde von dem anrückenden Notarzt genauer untersucht. Es entstand ein enormer Sachschaden.

Einsatzbericht BRK First Responder Bruckmühl/amj

Update, 9.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Im Bruckmühler Ortsteil Heufeldmühle, Gottlob-Weiler-Straße, brannte gegen 20.15 Uhr ein Christbaum im Erdgeschoss eines Reihenhauses nieder. Das Feuer breitete sich mit starker Rauchentwicklung im Erdgeschoss aus und konnte durch die Feuerwehren aus Bruckmühl und Götting, die mit knapp 20 Mann im Einsatz waren, schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Bewohner gelangten unverletzt ins Freie, der Sachschaden wird derzeit auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Die Erstmeldung, 7.40 Uhr:

"Gegen 20.13 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Wohnung in der Gottlob-Weiler-Straße in Bruckmühl alarmiert, aus der stark Rauch austrat", erklärte Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Nachfrage von mangfall24.de, "Glücklicherweise wurde niemand verletzt." 

Nachdem der Brand gelöscht wurde sei bereits abzusehen gewesen, dass ein hoher Sachschaden von vermutlich mehreren zehntausend Euro entstanden ist. "Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen", so Sonntag. Weitere Details würden zu gegebener Zeit in einer Pressemitteilung veröffentlicht werden.

Leser von mangfall24.de wurden auf den Einsatz aufmerksam und verständigten die Redaktion.

Leserreporter:

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser