+++ Eilmeldung +++

Sturmtief "Bianca" fegt über Region

288 Notrufe, zahlreiche Einsätze und eine evakuierte Regionalbahn

288 Notrufe, zahlreiche Einsätze und eine evakuierte Regionalbahn

Unfall am Freitagabend auf der B12 bei Hohenlinden

Schutzengel im Einsatz: Mercedes-Fahrer nach Frontal-Crash nur verletzt

+
  • schließen

Hohenlinden - Ein Mercedes prallte auf der B12 auf Höhe einer Rastanlage zwischen Hohenlinden und Forstinning frontal in das Heck eines Lkws. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall wie durch ein Wunder nur mittelschwer verletzt.

Update, Samstag, 18. Januar, 7.32 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am Freitag, den 17. Januar, gegen 18.10 Uhr fuhr ein 35-jähriger moldawischer Staatsangehöriger mit seinem Sattelschlepper vom „Rastplatz B12“ auf die Bundesstraße auf. Er wollte in Richtung München weiterfahren. Hierbei übersah er das Fahrzeug eines 86-Jährigen aus dem südlichen Landkreis

Der 86-jährige fuhr von hinten auf den Anhänger auf. Durch die Wucht des Aufpralls geriet er mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kam neben einem Baum zum Stehen. Der Wagen wurde durch den Unfall an der Front sowie an der rechten Fahrzeugseite komplett deformiert. 

Durch die Feuerwehr musste der Fahrzeuglenker aus seinem Auto befreit werden. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Rechts der Isar verbracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung wurde er entlassen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme für etwa drei Stunden halbseitig gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ebersberg

Update, 22.42 Uhr - Lkw-Fahrer blieb unverletzt

Zum Unfallhergang wurden nun weitere Details bekannt. Der Lkw-Fahrer wollte am Freitagabend gegen 18.10 Uhr vom Rastplatz auf die B12 in Richtung München auffahren. Dabei übersah er einen von hinten kommenden Mercedes, wie ein Sprecher der Polizei Ebersberg auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigt. Der Mercedes prallte daraufhin frontal in das Heck des Lkws.

Wie durch ein Wunder wurde der Mercedes-Fahrer nur mittelschwer verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000 Euro. Die Unfallaufnahme vor Ort ist beendet und die B12 ist wieder frei.

Erstmeldung

Auf der B12 ereignete sich am Freitagabend, den 17. Februar, gegen 19 Uhr bei Hohenlinden ein Unfall. Ein Auto prallte nach Informationen von vor Ort auf Höhe der dortigen Rastanlage frontal in das Heck eines Lastwagens. Wie es genau zu dem Unfall kam, ist zum derzeitigem Zeitpunkt noch unbekannt. 

Unfall auf der B12 bei Hohenlinden

Bei dem Autofahrer soll es sich um eine ältere Person handeln. Diese soll bei dem Unfall mittelschwer bis schwer verletzt worden sein. Die B12 ist zwischen Hohenlinden und Forstinning derzeit komplett gesperrt, wie eine Sprecherin der Polizei Ebersberg auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigt. Die Sperrung soll in etwa einer Stunde aber wieder aufgehoben werden.

*Weitere Informationen folgen*

ma

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT