Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Schlägerei zwischen Jugendlichen und Erwachsenen - Schlagring sichergestellt

+

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Zwei Männer im Alter von 34 und 40 Jahren sollen bei ihrer Unterhaltung Aussagen gemacht haben, von der sich eine Gruppe Jugendlicher angesprochen bzw. beleidigt fühlte.

Gegen 20.15 Uhr kam es am Dienstagabend, den 28. August, am Bahnsteig des S-Bahnhaltepunktes Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu einer

tätlichen Auseinandersetzung. Zwei Deutsche im Alter von 34 bzw. 40 Jahren unterhielten sich. Dabei soll es zu Aussagen gekommen sein, von der sich eine Gruppe überwiegend dunkelhäutiger Jugendlicher im Alter von 14 bis 17 Jahren angesprochen und beleidigt fühlte. Nach ersten Ermittlungen soll ein 40-jähriger Deutscher aus Egmating daraufhin einen 17-jährigen Deutschen aus Neubiberg geschlagen haben. Dieser soll daraufhin zurückgeschlagen haben.

Beim dem 40-Jährigen wurde ein Atemalkohol von 1,34 Promille gemessen. In seiner Hosentasche fanden die Beamten am Schlüsselbund einen Schlagring, den die Beamten sicherstellten. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt. Aber auch gegen den 17-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion München

Kommentare