Auch Waldkraiburger in Unfall bei Hohenlinden verwickelt

Fahrer aus Kreis Rosenheim kracht auf B12 in Stauende

+
  • schließen

Hohenlinden - Am Montag ereignete sich gegen 15.35 Uhr auf der B12, auf Höhe des Kreisverkehrs bei Birkach, ein folgenschwerer Auffahrunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen.

Update, Dienstag, 10.40 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Ein 27-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Rosenheim fuhr mit seinem BMW auf den bereits vor ihm verkehrsbedingt stehenden Skoda einer 34-jährigen Frau aus Augsburg auf. Dieser wurde dadurch auf einen Seat eines 38-jährigen Münchners geschoben welcher wiederum auf einen Toyota eines 70-jährigen Waldkraiburgers geschoben wurde.

Eine Person wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Ebersberg verbracht. Aufgrund der Schwere des Verkehrsunfalls waren an der Unfallstelle neben einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ebersberg zwei Rettungsfahrzeuge mit Notarzt, der First Responder Hohenlinden sowie die Feuerwehr Hohenlinden eingesetzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Ebersberg

Die Erstmeldung, Montag, 22 Uhr:

Kurz vor dem Kreisverkehr Ost in Richtung Mühldorf soll ein BMW mit Rosenheimer Kennzeichen ein Stauende nicht rechtzeitig bemerkt haben und krachte so in ein stehendes Fahrzeug. Dadurch wurden vier Autos ineinander geschoben. Nach ersten Informationen wurden drei Personen leicht verletzt. 

Die Feuerwehr Hohenlinden streute Ölbinder auf die Fahrbahn und übernahm die Verkehrsabsicherung. Im Feiertagsverkehr kam es aufgrund des Unfalls zu erheblichen Behinderungen. 

Vier Autos in Verkehrsunfall verwickelt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser