Tier-Drama in der Oberpfalz

Hitzewelle: 2500 Masthähnchen verenden

Cham - Aufgrund der anhaltenden Hitzeperiode sind bei einem Hähnchenmastbetrieb im westlichen Landkreis Cham tausende Tiere ums Leben gekommen.

In der Nacht zum Samstag waren durch die hohen Temperaturen in der Halle etwa 2500 Stück der insgesamt etwa 15.000 Tiere verendet. Die Feuerwehr sorgte zunächst provisorisch mit Wasser für Kühlung in der Halle. Zudem wurden die Einstellungen der Klimaanlage geändert. Das zuständige Veterinäramt des Landratsamtes Cham koordinierte die notwendigen Maßnahmen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser