Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Daten für 2015

Herrmann legt Kriminalstatistik vor - Schwerpunkt Flüchtlinge

München - Am Mittwochvormittag veröffentlicht Bayerns Innenminister die Statistik für 2015. Was vorläufige Daten zeigen.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) legt am Mittwoch um 11.00 Uhr die Kriminalitätsstatistik 2015 vor. Zu den besonderen Herausforderungen des vergangenen Jahres zählten der G7-Gipfel auf Schloss Elmau, die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus und die Flüchtlingskrise. Vorläufige Daten der Polizeistatistik vom vergangenen Dezember zeigten, dass mit den wachsenden Flüchtlingszahlen auch die Zahl der Gewalttaten gegen Asylbewerber gestiegen ist. Oft kam es auch zu Körperverletzungsdelikten der Flüchtlinge untereinander.

Weitere Themen werden Internetkriminalität und Wohnungseinbrüche sein. Nachdem die Einbruchszahlen bundesweit in den Jahren zuvor massiv gestiegen waren, gibt es dem Vernehmen nach nun im Kampf gegen die Einbrecherbanden Erfolge.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare