Bahnfahrer stauben Gratis-Markerl auf dem Rosenheimer Herbstfest ab

Tausche Zugticket gegen Biermarkerl und Ehrenkarte

Ob mit dem Familientag oder einer besonderen Aktion für Bahnreisende, die Veranstalter bemühen sich immer um attraktive Angebote für alle Besucher des Rosenheimer Herbstfestes.
+
Ob mit dem Familientag oder einer besonderen Aktion für Bahnreisende, die Veranstalter bemühen sich immer um attraktive Angebote für alle Besucher des Rosenheimer Herbstfestes.

Rosenheim - Am 31. August beginnt in Rosenheim wieder die schönste Zeit des Jahres: das traditionelle und familienfreundliche Rosenheimer Herbstfest. Dank einer besonderen Aktion ist die erste Maß für Bahnreisende gratis.

Wer das Auto daheim lässt, spart sich die Suche nach einem Parkplatz und darf sich dann auch eine süffige, frische Maß Wiesn-Märzen gönnen. Mit der Aktion vom Wirtschaftlichen Verband, dem Meridian und den beiden Brauereien (Auerbräu und Flötzinger Bräu) ist die erste Maß für einen Bahnreisenden sogar gratis.

Wiesn-Zuckerl für Bahnreisende

Der Veranstalter achtet immer darauf, die Anreise der Besucher mit attraktiven Angeboten zu

GUTEN TAG TICKET am Infostand der Auerbräu Festhalle ODER im Festbüro des Flötzinger Festzeltes vorzeigen und abstempeln lassen. Sie erhalten im Gegenzug ein Biermarkerl und eine Ehrenkarte.

vereinfachen. So kann mit dem Guten Tag Ticket von Meridian und BOB, jeweils montags bis mittwochs, auf das Rosenheimer Herbstfest angereist werden. Pro Zugticket gibt es noch ein kostenloses Biermarkerl und eine Ehrenkarte für ein beliebiges Fahrgeschäft!

Das Guten Tag Ticket ist eine Tageskarte für Meridian und BOB und gilt im Gesamtnetz zwischen München, Salzburg, Kufstein, Bayrischzell, Tegernsee und Lenggries. Das Ticket ist an allen Fahrkarten-Automaten und Verkaufsstellen, sowie online unter www.meridian-bob-brb.de erhältlich. Bis zu fünf Personen können das Ticket einen Tag lang, so oft sie wollen, nutzen.

Und so geht’s: Ganz einfach, das Guten Tag Ticket beim Infostand in der

Guten Tag Ticket gegen Biermarkerl tauschen: eine Gemeinschaftsaktion des Wirtschaftlichen Verband Rosenheim, der Brauereien und des Meridian.

Auerbräu Festhalle oder beim Festbüro im Flötzinger Festzelt vorzeigen. Im Gegenzug bekommt man ein Biermarkerl und eine Ehrenkarte. Diese Aktion erfolgt in Zusammenarbeit mit Auerbräu, Flötzinger Bräu, Wirtschaftlicher Verband Rosenheim und Meridian. Gültig nur von Montag bis Mittwoch ganztags (2. bis 4. September & 9. bis 11. September).

Vom Bahnhof geht's ganz bequem - und gratis - mit dem kleinen Wiesn-Bockerl zum Festgelände und wieder zurück. Die erste Fahrt beginnt täglich um 11 Uhr am Rosenheimer Bahnhof über den Max-Josefs-Platz bis zur Festwiese. Die erste Rückfahrt findet um 11.30 Uhr vom Haupteingang, über den Max-Josefs-Platz bis zum Bahnhof statt. Das Bockerl fährt im Stundentakt, letzte Rückfahrt vom Herbstfestgelände ist um 18 Uhr. 

Los geht's am 31. August mit dem traditionellen Einzug

Am letzten Samstag im August heißt es "O´zapft is" im Herzen der beliebten Einkaufs- und Erlebnisstadt Rosenheim. Um 11 Uhr läutet der traditionelle Einzug der Brauereien, Festwirte, Bedienungen und Schausteller das beliebte Volksfest ein. Vom Bahnhof bis zum Herbstfestgelände, der Loretowiese, begleiten zahlreiche Musikgruppen und Traditionsvereine aus der gesamten Region den Festzug. Nach den Eröffnungsreden wird um 12 Uhr durch Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer in dem Flötzinger Festzelt und stellvertretenden Landrat Josef Huber in der Auerbräu Inntalhalle angezapft.

Der traditionelle Einzug der Brauereien, Festwirte, Bedienungen und Schausteller läutet das beliebte Volksfest ein.

Auch ganz hoch im Kurs: der festliche Erntedank-Sonntag

Tradition und Heimatverbundenheit werden in Rosenheim ganz großgeschrieben. Seit nun mehr sechs

Am 8. September wird heuer das Erntedankfest gefeiert, im Mangfallpark Süd geschieht das unter freiem Himmel.

Jahrzehnten steht neben dem Eröffnungs-Einzug, auch der festliche Erntedank- Sonntag als besondere Wiesn-Veranstaltung bei den Besuchern hoch im Kurs. Die Feierlichkeit am 8. September beginnt um 9.15 Uhr am Max-Josefs-Platz mit einem Kirchenzug über die Prinzregenten- und Rathausstraße bis hin zum Mangfallpark Süd. Dort trifft sich die Festgesellschaft ab 10 Uhr zum Gottesdienst auf freiem Gelände. Die Messe halten der Stadtpfarrer Andreas Maria Zach und seine katholischen Kollegen Domkapitular Pfarrer und Dekan Daniel Reichel sowie Pfarrer Sebastian Heindl und der evangelische Pfarrer Reimund Seidel. Im Anschluss zieht der prächtige Festzug mit seinen Landwirtschafts- und Traditionsgruppen, Musikvereinen und Handwerks-Innungen, begleitet vom Erler Passionskreuz und der aufwändig gebunden Erntekrone, zur Wiesn. (Achtung: Sollte das Wetter schlecht sein, findet der Gottesdienst in der Nikolauskirche ab 9.30 Uhr statt!)

Brathendl, Burger oder Steckerlfisch?

Ob für einen Besuch in der Mittagspause, nach der Arbeit oder einfach zwischendurch, das Rosenheimer Herbstfest hält ein umfangreiches, kulinarisches Angebot bereit. Neben Brathendln, Steckerlfisch, Würstlsemmeln, Maiskolben und Burger erwartet den Besucher auch zahlreiche süße Schmankerl wie z.B. Crepés, Schmalzgebäck, frisch gebrannte Mandeln, Schokofrüchte, Zuckerwatte uvm. Zudem locken zahlreiche schöne Plätze zum Einkehren. Neben Bierzelt, Biergärten und Festhalle, kann auch in der Törggelenhütte, dem Fischlokal oder dem Proseccostadl gut gespeist und getrunken werden.

Gehört wie das Hendl zur Wiesn dazu - die Fischsemmel.

Gemütlich oder wild? Auch 2019 viele neue Fahrgeschäfte

Der verantwortliche Veranstalter, der Wirtschaftliche Verband Rosenheim, hat

Auch wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, wird auf dem Rosenheimer Herbstfest fündig.

sich auch in diesem Jahr wieder alle Mühe gegeben, um den Festplatzbesuchern den bekannt guten Mix an Spiel- und Fahrgeschäften bieten zu können. Bei den rund 30 Attraktionen ist für Jeden etwas dabei - von eher gemütlich bis ganz wild, sowohl für Jung als auch für Alt ist Spaß garantiert! Neben einigen altbewährten Attraktionen wie dem Riesenrad, Auto-Skooter, Schießbuden, Pfeilwerfen oder den Kinderkarussellen sorgen 2019 mehrere Neuheiten für einen erlebnisreichen Besuch.

Neu sind in diesem Jahr das Dschungel Camp,
ein Action- Laufparcour mit echten Dschungelprüfungen. Das DAEMONIUM, die erste mobile Geisterbahn der Welt. Ein 9D Action Cinema, welches Groß und Klein mit tollen und lustigen Effekten begeistert. Magic Game, ein spannendes Geschicklichkeitsspiel für die kleineren Gäste. Abenteuerland, eine kleine Kinderschleife. Bayrische Gaudi (Nagelei), ob jung oder alt hier kann sich jeder beweisen und Klopfer sein. Mr. Gravity steigt bis zu 18 Meter in die Höhe und neigt sich während der Fahrt bis zu 90° steil in die Höhe – echter Nervenkitzel!

Jeden Mittwoch ist Familientag

Besonders die Familienfreundlichkeit ist dem Verband von Beginn an sehr wichtig. Jeden Mittwoch ist Familientag, mit nochmals günstigeren Preisen bei allen Fahr-, Spiel-, sowie Verkaufsbetrieben. Bis 18 Uhr hält jeder Stand ein Angebot bereit, das um ca. 30 Prozent reduziert ist - und das auf die ohnehin schon sehr familienfreundlichen Preise! So fährt man in Rosenheim am Familientag für 1 Euro pro Fahrt im Kinderkarussell. Selbst die Neuheiten liegen mittwochs tagsüber bei max. 2,50 Euro!

Ein Besuch mit der ganzen Familie lohnt sich – am Mittwoch ganz besonders!

Ein Fest für Alle – seit über 150 Jahren!

Das Rosenheimer Herbstfest findet vom 31. August bis 15. September statt. Das Fest hat täglich von 11 Uhr bis 23.30 Uhr geöffnet (sonntags bereits ab 10 Uhr). Der letzte Ausschank ist um 23 Uhr.

Wirtschaftlicher Verband Rosenheim/ fn

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.