Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Bewaffneter Überfall in Heimstettener Gaststätte

Heimstetten- Am Mittwoch, in den späten Abendstunden, überfielen drei Unbekannte mit einer Schusswaffe eine Gaststätte.

Am Mittwoch, den 15.November, gegen 23.15 Uhr, betraten drei maskierte unbekannte Täter eine Gaststätte in der Glockenblumenstraße in Heimstetten durch eine rückwärtige Tür. Unter Vorhalt einer Pistole und eines Stockes bedrohten sie zwei anwesende Mitarbeiter der Gaststätte und durchsuchten die dortigen Schränke. 

Dabei nahmen sie eine Handtasche mit, in der sich etwas Bargeld befand. Danach flüchteten sie in verschiedene Richtungen. Die Mitarbeiter informierten den Polizeinotruf. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos. 

Täterbeschreibung

Drei männliche Personen, ca. 170-180 cm groß, dunkelgrau gekleidet und vermummt. 

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare