7 Verletzte bei Unfall - 3 Helis im Einsatz!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Hausham - Einen äußerst schweren Unfall hat ein Autofahrer aus dem Landkreis Rosenheim bei Hausham verursacht. Insgesamt wurden sieben Personen zum Teil schwer verletzt.

Am 19. Juni, um 14.15 Uhr, kam es in Hausham zu einem Verkehrsunfall. Ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim befuhr mit seinem VW Golf die Staatsstraße 2076 in Richtung Hausham und bog auf Höhe Hölzl/Fehner Schmiede nach links in die Fehnbachstraße (Kreisstraße MB21) in Richtung Agatharied ein. Dabei übersah er einen aus Hausham kommenden Nissan. Der Fahrer des Nissan, ein 66-jähriger Mann aus Dresden, stieß mit der Front seines Autos in die rechte vordere Seite des VW.

7 Verletzte und 3 Helis bei Unfall

Im VW befanden sich fünf Insassen, die alle zum Teil schwer verletzt wurden. Die beiden Insassen des Nissans wurden ebenfalls verletzt. Drei Verletzten wurden mit Hubschraubern aus München und Murnau in umliegende Krankenhäuser geflogen. Die weiteren Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die beiden Straßen waren für eineinhalb Stunden total gesperrt.

Folgende Einsatzkräfte waren am Unfallort: Feuerwehren Hausham, Agatharied und Miesbach mit 54 Kräften, sechs Notärzte, fünf Besatzungen Rettungswagen, ein Einsatzleiter Rettungsdienst und Straßenmeisterei Hausham.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Miesbach

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser