Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kuriose Geschichte in Oberbayern

Handwerker gewinnt rund 800.000 Euro mit falsch ausgefülltem LOTTO-Schein

Oberbayern - Die Wege des Glücks sind unergründlich. Dieser Gedanke drängt sich auf, wenn man die Geschichte eines LOTTO-Spielers aus Oberbayern kennt, der sich heute als Gewinner von genau 773.110,70 Euro für sechs Richtige bei LOTTO Bayern gemeldet hat.

Für die Ziehung am letzten Mittwoch, 28. Februar, hatte der 26-jährige Handwerker beim Ausfüllen eines Tippfelds gleich sieben statt sechs Kreuze gemacht. „Nicht um meine Chancen zu erhöhen, sondern aus Versehen“, so der Gewinner lachend. Als er den Spielschein abgegeben hatte, konnte das Terminal der LOTTO- Annahmestelle deshalb keine Spielquittung generieren.

„Welche Zahl wollen Sie streichen?“, habe der Angestellte ihn daraufhin gefragt – und der junge LOTTO-Spieler ließ instinktiv die richtige Zahl entfernen. Die stehen gebliebenen sechs Zahlen stimmten mit den gezogenen sechs Richtigen 6, 15, 32, 36, 43 und 47 überein. „Den Gewinn investiere ich in eine eigene große Wohnung“, freut sich der Gewinner.

Pressemitteilung LOTTO Bayern

Rubriklistenbild: © picture alliance / Inga Kjer/dpa

Kommentare