19-Jähriger stürzt von Baukran - tot

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hallbergmoos - Der Ausflug auf "ihre" Baustelle endete mit einer Tragödie. Ein 19-Jähriger war auf einen Baukran geklettert und stürzte beim Abstieg rund 20 Meter in den Tod:

Drei junge Männer (19, 18 und 17 Jahre alt) aus Hallbergmoos begaben sich am Samstag Nachmittag gegen 17.45 Uhr auf das Baustellengelände einer Jugendeinrichtung in Hallbergmoos. Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen sind alle drei im Maurer-Handwerk tätig und wollten sich einen Überblick über die Fortentwicklung der Baumaßnahmen verschaffen. Die Baustelle ist durch einen Bauzaun gesichert.

Der 19-Jährige überwand einen weiteren Bauzaun, mit dem ein Kran gesichert war, und stieg an die Spitze in etwa 40 Meter Höhe. Die beiden Freunde forderten in daraufhin auf, sofort wieder herunterzukommen. Der 19-Jährige begann den Abstieg. In einer Höhe von etwa 15 - 20 Metern verlor er plötzlich den Halt und stürzte zu Boden. Sofortige Ersthelfer-Maßnahmen und auch der sofort alarmierte Notarzt konnten das Leben des jungen Mannes nicht retten. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen zur Klärung der Todesumstände aufgenommen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden sind nicht erkennbar.

Pressemeldung PP Obb. Nord

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser