Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Supermarktparkplatz in Großkarolinenfeld

Zwei Monate altes Baby bei brütender Hitze im Auto eingesperrt

Großkarolinenfeld - Eine Mutter sperrte am Donnerstag beim Einkaufen versehentlich ihr Baby im Auto ein. Als sich das Kind im Wagen übergibt, reagiert eine Supermarktmitarbeiterin sofort.

In den brühenden Nachmittagsstunden am Donnerstag, 2. August, sperrte sich eine junge Mutter aus ihrem Auto an einem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Wendelsteinstraße in Großkarolinenfeld versehentlich aus. Hierbei war ihr zwei Monate junges Baby noch im Wagen eingeschlossen

Die ersten Öffnungsversuche des versperrten Fahrzeugs durch die Mutter misslangen, sodass diese das Verkaufspersonal des nahegelegenen Supermarktes um Hilfe bat. Eine Mitarbeiterin verständigte umgehend die Rettungskräfte. 

Nachdem sich das Baby im Fahrzeuginneren des versperrten Autos erbrach, reagierte die Mitarbeiterin sofort und schlug die Seitenscheibe des Wagens mittels eines Hammers ein. Glücklicherweise konnte das Baby unverletzt von der Mutter in Empfang genommen werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare