Zuvor aus Inn-Salzach-Klinikum geflohen

Traunreuter verprügeln und bestehlen Wasserburger (76)

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Wasserburg/Reitmehring - Am Dienstag rückte am Reitmehringer Bahnhof ein größeres Aufgebot der Polizei an. Der Grund war ein Diebstahl.

UPDATE, 17.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Dienstag gegen 11.30 Uhr bestahlen zwei, zuvor aus dem Inn-Salzach-Klinikum entwichene, Traunreuter einen 76-jährigen Wasserburger. Als dieser den Diebstahl seines Geldbeutels bemerkte und den beiden mit einer Anzeige drohte, schlug einer der Männer dem Wasserburger ins Gesicht und schubste ihn, sodass er zu Boden fiel. Der 76-jährige wurde bei dem Sturz leicht verletzt.

Im Rahmen der Fahndung wurden die beiden Täter festgestellt und vorläufig festgenommen. Auf der Fahrt zur Dienststelle beleidigte und bedrohte einer der beiden auch noch zwei der eingesetzten Beamten.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Landratsamt wurden die Täter im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder in das Bezirksklinikum eingewiesen. Die Täter erwartet nun eine Anzeige unter anderem wegen räuberischem Diebstahl.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

UPDATE, 12.45 Uhr:

Laut aktuellen Informationen von vor Ort ist der Polizeieinsatz inzwischen abgeschlossen.

Die Erstmeldung, 12.30 Uhr:

Ein größeres Aufgebot der Polizei rückte am Dienstag gegen Mittag am Reitmehringer Bahnhof an. "Der Grund war ein Diebstahldelikt, dessen Aufklärung ein gewisses polizeiliches Aufgebot erforderte", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Wasserburg auf Nachfrage von wasserburg24.de, "Die Ermittlungen dazu laufen aber noch." Näheres könne noch nicht mitgeteilt werden. Leser von wasserburg24.de hatten den Einsatz beobachtet und dies der Redaktion mitgeteilt.

hs

Leserreporter: 

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser