Großeinsatz der Münchner Feuerwehr

Brandalarm im Klinikum Großhadern: Bett geht in Flammen auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Am Samstag wurde gegen 22.50 Uhr, die Feuerwehr München über die Brandmeldeanlage über einen Brand im Klinikum Großhadern der LMU München in der Marchioninistraße informiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine massive Rauchentwicklung in der HNO-Station im ersten Obergeschoss festgestellt. In einem Gang, in welchem keine Patientenzimmer liegen, brannten zwei dort abgestellte Betten. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Im Bereich der Brandstelle platzte der Putz von der Wand ab. Durch Ruß und Rauch, welcher zum Teil bis in den dritten Stock zog, entstand erheblicher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Eine Evakuierung von Patienten war nicht notwendig, da auf dieser Station in der Nacht kein Publikumsverkehr herrschte. 

Die Brandfahnder der Münchner Kriminalpolizei wurden verständigt und übernahmen vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache. Es wurde festgestellt, dass der Brand von einem Bett ausging, in welchem u.a. Akkumulatoren verbaut sind. Weitere Untersuchungen zur Brandursache sind noch notwendig.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser