Gletscherspalten-Mann: Nie wieder ins Eis

+
Hier wird der Gletscherspalten-Mann gerettet.

Wien/Innsbruck - Der sechs Tage und Nächte in einer Gletscherspalte gefangene Bergsteiger aus Bayern will sein Hobby künftig nur noch moderat betreiben.

“Er hat gesagt, er wird in seinem Leben keinen Gletscher mehr betreten“, sagte der behandelnde Arzt des 70-Jährigen und stellvertretende Leiter der Universitätsklinik Innsbruck, Volker Wenzel, am Donnerstag in Innsbruck. Auch Bergtouren seien in diesem Jahr nicht mehr geplant. Allerdings wolle der 70-Jährige weiter in seiner Heimat in der Oberpfalz wandern gehen.

Der Rentner aus Schmidmühlen, der am Dienstag nach sechs Tagen und Nächten kaum verletzt aus einer Gletscherspalte gerettet wurde, hat die Intensivstation am Donnerstagmorgen verlassen. “Ich erwarte beim Patienten keine großen Folgeschäden“, sagte Wenzel.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser