Gleitschirmflieger bei Bruchlandung schwer verletzt

Kipfenberg - Ein 40-jähriger Mann aus Ingolstadt hat sich beim Gleitschirmfliegen mit anschließender Bruchlandung schwere Verletzungen zugezogen.

Der Pilot war nach Polizeiangaben am späten Samstagvormittag auf einer Rampe in Kipfenberg im Landkreis Eichstätt abgehoben. Als er nach rund einer Stunde in der Luft zur Landung ansetzte, klappte sein Gleitschirm ein. Der 40-Jährige konnte noch seinen Rettungsschirm öffnen, um den Absturz aus der Luft zu bremsen. Dennoch zog er sich beim Aufschlagen auf den Boden schwere Rückenverletzungen zu. Der Mann verständigte selbst die Rettungskräfte, die ihn per Rettungshubschrauber in die Klinik brachten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser