Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei ermittelt

Wegen Aktion von Jugendlichen: Bub (4) wird aus Hüpfburg katapultiert - schwerst verletzt

Spielende Kinder
+
Spielende Kinder in einer Hüpfburg (Symbolbild).

Bei einem Unfall an einer Hüpfburg ist am Montag ein vierjähriger Bub in Unterfranken lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei ermittelt.

Gerolzhofen - Nach Polizeiangaben waren mehrere Jugendliche in Gerolzhofen (Landkreis Schweinfurt) gleichzeitig auf das Gerät in einem Indoor-Spielplatz gesprungen. Ihr Gewicht bewirkte, dass der Vierjährige regelrecht aus der Hüpfburg katapultiert wurde. 

Er fiel dann aus mehreren Metern Höhe auf den Boden und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte den Kleinen in eine Klinik. Für seine Eltern wurde eine Betreuung organisiert. Für genauere Untersuchungen zum Unfallhergang wurde ein Sachverständiger beigezogen.

dpa/lby

Kommentare