Hüfte gebrochen: Mann sitzt 24 Stunden auf Bank

+
Nach Sturz mit dem Fahrrad: Mann sitzt 24 Stunden mit gebrochener Hüfte auf Parkbank

Immenstadt/Kempten - 24 Stunden lang hat ein 54 Jahre alter Mann mit einer gebrochenen Hüfte auf einer Parkbank in Immenstadt im Allgäu ausgeharrt.

Wie die Polizei in Kempten am Freitag mitteilte, hatte sich der aus Freiburg stammende Mann die schwere Verletzung beim Sturz mit seinem Fahrrad zugezogen.

Offensichtlich aus Angst, weil er über keine Krankenversicherung verfügt, wollte sich der Mann nicht ärztlich behandeln lassen. Trotz Schmerzen verbrachte er die Nacht im Freien. Passanten entdeckten den verletzten Radurlauber am Mittwochabend und informierten die Polizei. Erst nach längerem Zureden sei der Freiburger bereit gewesen, einen Arzt aufzusuchen.

dpa 

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser