Schrecklicher Unfall in Garmisch-Partenkirchen

Fußgängerin (68) wird von Kleintransporter überrollt und stirbt

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Am Donnerstagnachmittag hat sich im Ortsgebiet ein tragischer Unfall ereignet. Eine Frau starb, für den Fahrer eines Kleintransporters war das Ganze ein echter Albtraum:

UPDATE, 7.30 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Am Donnerstag gegen 16 Uhr befuhr ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen mit seinem Kleintransporter die Enzianstraße in östlicher Richtung. Auf Höhe der VR-Bank bog der Fahrzeuglenker nach links in einen Hinterhofparkplatz ab und überfuhr hierfür den dortigen Gehweg. Zur gleichen Zeit ging eine 68-jährige Frau aus Garmisch-Partenkirchen auf dem dortigen Gehweg in westlicher Richtung.

Der Fahrzeuglenker übersah anscheinend die Fußgängerin und überrollte diese mit seinem Fahrzeug. Hierbei wurde die Fußgängerin schwerst verletzt. Trotz sofortiger Erstmaßnahmen und unverzüglicher Einlieferung ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen, verstarb die Fußgängerin an ihren schweren Verletzungen.

Unter Sachleitung der zuständigen Staatsanwaltschaft München II wurde ein Gutachter mit der Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs beauftragt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Die Erstmeldung:

Gegen 16 Uhr wollte der 55-jährige Fahrer eines Kleintransporters in eine Hofeinfahrt an der Enzianstraße einbiegen, wie unser Partnerportal merkur.de berichtet. Dabei übersah er jedoch die 68-jährige Fußgängerin, die auf dem Gehweg unterwegs war und überrollte diese.

Nach dem Unglück kümmerten sich sofort Ersthelfer und dann auch Rettungskräfte um die schwerstverletzte Frau. Doch die 68-Jährige starb wenig später nach ihrer Einlieferung in ein Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter eingeschaltet, der nun den Unfall rekonstruieren soll.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT