Nach fürchterlichem Unfall in Garching/Alz

Bester Freund des Todesfahrers starb fast an der derselben Stelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
An dieser Stelle passierte am Freitagabend der fürchterliche Unfall.
  • schließen

Garching an der Alz - Bei einem schrecklichen Unfall am Freitagabend starb eine 15-Jährige am Alzufer. Ein 16-Jähriger wurde schwerst verletzt. Jetzt kam heraus: Der 27-jährige Unfallfahrer hat vor knapp fünf Jahren nur wenige hundert Meter entfernt einen engen Freund verloren!

Wie die Bild berichtet, musste der 27-jährige Unfallfahrer Harald B. (Name redaktionell geändert) angeblich vor knapp fünf Jahren nur einige hundert Meter weiter schon einmal einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Damals starb sein bester Freund Maximilian T. (Name redaktionell geändert) bei einem schrecklichen Verkehrsunfall.

Die Unfallstelle im Dezember 2012.

Der junge Mann war in den frühen Morgenstunden des 9. Dezember 2012 mit seinem Auto von der Tassilostraße, einer Parallelstraße der B299, abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt. Dabei wurde Maximilian T. aus dem Fahrzeug geschleudert. Trotz des sofortigen Einsatzes von Notarzt und Rettungsdienst starb Maximilian T. wenig später. "Du fehlst als Freund, und i würd ma nix anderes wünschen wie dass du da wärst", schrieb Harald B. damals im Internet.

Die 15-jährige Bianca (Name redaktionell geändert) verlor bei dem schrecklichen Unfall ihr Leben. 

Auch die Familie von Bianca (Name redaktionell geändert), der 15-Jährigen, die am Freitagabend von dem Auto am Alzufer erdrückt wurde, trauert im Internet. "Bianca, Liebes ... Mein Gott, warum?", schrieb ihr Vater nur Stunden nach dem Drama. Ihre Schwester schickte der 15-Jährigen noch verzweifelte Worte hinterher: "Ich vermisse die Streitigkeiten zwischen uns. Oder, dass ich beim Einschlafen gegenüber Musik, Skypen, Reden, Singen durch die Wand gehört habe."

Bei dem fürchterlichen Unfall am späten Freitagabend in Garching an der Alz war ein Auto in einer scharfen Kurve von einem Feldweg abgekommen und auf eine Gruppe von Jugendlichen gestürzt, die gerade am Alzufer feierte. Die 15-jährige Bianca war sofort tot. Ein 16-Jähriger wurde ebenfalls eingeklemmt und schwerst verletzt. Er wurde anschließend mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die anderen Beteiligten erlitten einen Schock oder kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Tragischer Unfall in Garching an der Alz 

Die Unfallstelle an der Böschung zur Alz bei Garching 

Doch wie konnte es zu dem fürchterlichen Unfall kommen? Das will nun die Staatsanwaltschaft Traunstein klären lassen, die ein unfallanalytisches Gutachten beauftragt hat. Die Erstellung eines solchen Gutachtens dauert aber in der Regel Wochen. Die Bild schreibt zudem, dass Unfallfahrer Harald B. zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein soll. Zudem hatte die Garchinger Feuerwehr einen scharfen Appell an die zahlreichen Gaffer gerichtet.

mw

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser