Krasse Aktion

Auf Flucht vor der Polizei: Männer springen aus fahrendem Auto

+
Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle sind ein 37-jähriger Autofahrer und sein Beifahrer aus dem fahrenden Fahrzeug gesprungen. (Symbolbild)

Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle sind ein 37-jähriger Autofahrer und sein Beifahrer aus dem fahrenden Fahrzeug gesprungen.

Fürth - Beamte wollten die beiden bei ihrer Fahrt durch Fürth kontrollieren, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Fahrer ignorierte jedoch die Aufforderungen und gab stattdessen Gas. Als er sein Auto langsam abbremste, sprangen er und sein Beifahrer aus dem Fahrzeug und rannten weg. Sehr schnell sei das Auto allerdings nicht mehr gewesen, sagte ein Sprecher. Vielmehr rollte es langsam aus. Die Beamten nahmen den 37-Jährigen nach kurzer Flucht am frühen Freitagmorgen vorläufig fest. Er stand bei seiner Fahrt unter Drogen.

Lesen Sie auch:

Jemand wirft Spraydose in Lagerfeuer - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende

Ein Jugendtreff in Bayern an einem Lagerfeuer hat ein verheerendes Ende genommen. Jemand hatte eine Spraydose ins Feuer geworfen.

19-Jähriger verbrennt nach Unfall in seinem Auto

Den Rettungskräften muss sich ein grausames Bild geboten haben: In der Nähe von Biburg im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein 19-Jähriger in seinem Auto verbrannt.

Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares

Absolute Horrorvorstellung: In Bamberg stand eine hochschwangere Frau in den Wehen auf dem Weg ins Krankenhaus im Stau - doch bevor das Kind im Auto geboren wurde, hatte ihr Mann die rettende Idee.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT