Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Hubschrauber im Einsatz

Frontal-Crash mit Schulbus fordert elf Verletzte in Abensberg - darunter sechs Kinder

Frontal-Crash mit Schulbus fordert elf Verletzte in Abensberg
+
Elf Menschen wurden verletzt, darunter sechs Kinder.
  • Benjamin Schneider
    VonBenjamin Schneider
    schließen

Bei einem Schulbusunfall im Landkreis Kelheim in Niederbayern am 16. September wurden elf Menschen verletzt.

Abensberg - In Niederbayern sind am Donnerstagnachmittag beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Schulbus elf Menschen leicht verletzt worden. Darunter sechs Kinder aus dem Bus im Alter von neun bis zwölf Jahren, wie die Polizei berichtet.

Zwei Hubschrauber landeten an der Unfallstelle.

Nach ersten Erkenntnissen fuhren zwei Autos in Abensberg (Landkreis Kelheim) aufeinander auf. Als der 49-jährige Fahrer eines weiteren Wagens an der Unfallstelle vorbeifahren wollte, stieß er den Angaben zufolge frontal mit dem ihm entgegenkommenden Kleinbus zusammen. Zur Rettung der Verletzten seien unter anderem zwei Hubschrauber eingesetzt worden.

dpa/bcs

Kommentare