Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drogenfund am Flughafen München

In diesen Bonbons steckt ein Riesen-Drogenfund

+

München - Eine Britin wurde am Münchner Flughafen festgenommen, als sie zwei Kilogramm Crystal Meth nach Tokio schmuggeln wollte. Die Drogen haben einen beachtlichen Wert.

Laut Angaben des Zolls haben die Crystal Meth-"Bonbons" einen Straßenwert zwischen 160.000 bis 200.000 Euro. Die 50-Jährige hatte die Drogen in ihrem Handgepäck dabei. Der angebliche Heißhunger auf die Süßigkeiten machte die Beamten stutzig und so wurde sie näher überprüft.

Zuvor war die Frau aus Lissabon nach München gereist. Sie sitzt nun in U-Haft und muss mit einer Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren rechnen.

mg

Kommentare