Überfüllte Unterkünfte

Neue Standorte für Flüchtlinge in Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Feldbetten in einem Zelt auf dem Gelände der Zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (ZAE) in Zirndorf (Bayern).

München - Die Situation in bayerischen Aufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber spitzt sich immer weiter zu. Nun sollen neue Unterkünfte bald für Entspannung sorgen.

Neue Unterkünfte für Asylbewerber sollen die völlig überfüllten Einrichtungen in München und Zirndorf entlasten. Einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung „Münchner Merkur“ (Samstag) bestätigte ein Sprecher des bayerischen Sozialministeriums. Demnach handelt es sich bei den geplanten neuen Standorten in München um die Areale des Euro-Industrieparks und der McGraw-Kaserne.

Im Euro-Industriepark soll Mitte 2015 eine neue Unterkunft in Betrieb gehen. Auf freien Flächen in der McGraw-Kaserne sollen bald Wohncontainer aufgestellt werden. Ob das möglich sei, werde im Moment noch geprüft, betonte der Ministeriumssprecher. Außerdem sollten in der Münchner Funkkaserne noch am Wochenende erste Flüchtlinge aufgenommen werden. Das ist aber nur als Übergangslösung gedacht: Nur „besonders Schutzbedürftige“ wie Schwangere oder Kranke sollen dort für eine Nacht unterkommen, wie ein Sprecher der Regierung von Oberbayern erläuterte.

Die Münchner Bayern-Kaserne ist seit einer Woche wegen Masern geschlossen. Deshalb werden alle Asylbewerber ins mittelfränkische Zirndorf geschickt. Derzeit befinden sich dort 1800 Menschen - es gibt jedoch nur 650 Betten. Von Montag bis Donnerstag kamen mehr als 1000 Menschen in Zirndorf an, sagte der Sprecher der Regierung von Mittelfranken, Michael Münchow, am Freitag. Etwa die Hälfte der Menschen wurde in andere Bundesländer weitergeleitet, die anderen etwa 500 sind im Freistaat geblieben. Für das Wochenende wurden zunächst weitere 600 Menschen erwartet. „In Zirndorf ist die Grenze jetzt langsam erreicht“, so Münchow.

Die Regierung von Mittelfranken sucht weiter nach Hallen, in denen die Menschen vorläufig untergebracht werden können. Neben zwei großen Zelten in Nürnberg steht nun auch in Bayreuth ein kleineres Zelt. Der Landkreis Fürth bringt 250 Menschen auf einem Bauhofgelände unter.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser