Beschaffung der Feuerwehr

Tanklöschfahrzeug wechselt von Pfaffing nach Schloßberg

  • schließen

Stephanskirchen - Die Schloßberger Wehr beschafft durch den Feuerwehrverein ein neues Tanklöschfahrzeug. Möglich wurde dies auch dank einer besonderen Verbindung des Kommandanten nach Pfaffing.

Der Schloßberger Kommandant Christoph Zehentner war für einige Zeit Kommandant in Pfaffing, bevor er wieder nach Schloßberg zog. Bürgermeister Rainer Auer und die Gemeindeverwaltung betonten in der Ratssitzung am Dienstag, dass dies und seine Vertrautheit mit dem anzuschaffenden Fahrzeug den Ausschlag gegeben habe. "Sonst wäre nicht so schnell verfahren worden." 

Viele Gründe für Beschaffung

Das alte Fahrzeug, das schon stolze 33 Jahre auf dem Buckel hat, "lässt ein bisschen die Flügel hängen", betonte Zehentner. Ersatzteile seien zudem nur noch sehr schwer zu beschaffen. 

Die Unterhaltskosten des neuen Fahrzeugs werden zwar gleich bleiben und es ist auch schon 28 Jahre alt. Allerdings sind Ersatzteile besser zu beschaffen und es ist laut einem DEKRA-Gutachten in "außergewöhnlich gutem Zustand." Hinzu kommen diverse weitere Details, die das Fahrzeug attraktiv machen.

Die Pfaffinger Wehr habe das Fahrzeug wegen einer eigenen Neuanschaffung ausgemustert. Diese erfolgte, weil das neue Fahrzeug der Pfaffinger besser für deren häufige Einsätze an der B304 geeignet sei.

Keine Änderung am Fahrzeugkonzept

Vor allem aber passe es einsatztaktisch sehr gut zur übrigen Fahrzeugflotte. Es sei davon auszugehen, dass mit dieser Entscheidung für die nächsten fünf bis sieben Jahre keine weiteren Fahrzeugbeschaffungen mehr anstünden. Zudem sei "der Druck für eine Erneuerung des Feuerwehrhauses erheblich rausgenommen."

Bürgermeister Rainer Auer betonte, dass das bestehende Fahrzeugkonzept weiterhin gelte. "Aus dieser Anschaffung lässt sich nicht ableiten, dass ein gleichwertiges Fahrzeug nachrücken muss."

Feuerwehrverein übernimmt Beschaffungskosten komplett

Der Kauf erfolgt in Absprache mit der Gemeinde und wird komplett aus Mitteln des Feuerwehrvereins bezahlt. Das Fahrzeug wird 12.000 Euro kosten. Der Kauf ist bereits mit der Pfaffinger Wehr und Gemeinde abgeklärt. Allerdings trägt die Gemeinde, auf die das Fahrzeug auch zugelassen wird, die Betriebskosten.

hs

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser