Familienvater nach Brand tot aufgefunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Hohenbrunn - Der 58-jährige Familienvater, der nach dem Brand seines Hauses in der Nacht zum Samstag vermisst wurde, ist in der Brandruine tot aufgefunden worden.

Wie merkur-online berichtet, informierte ein Nachbar gegen 0.40 Uhr die Feuerwehr über den Brand in dem Hohenbrunner Einfamilienhaus. Als die Feuerwehr vor Ort ankam, hatte sich das Feuer bereits auf das gesamte Gebäude ausgebreitet. Die Löscharbeiten gestalteten sich bei Temperaturen um Minus 20 Grad extrem schwierig und dauerten laut merkur-online bis in die Morgenstunden.

Feuer zerstört Einfamilienhaus - Vater tot gefunden

In dem Haus lebte eine vierköpfige Familie. Die zwei bereits erwachsenen Töchter sowie die Mutter und Ehefrau waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus.

Der zunächst noch vermisste 58-jährige Familienvater wurde gegen Abend in der Brandruine tot aufgefunden. Laut Polizei verdichten sich die Hinweise darauf, dass der Mann den Brand selbst gelegt habe.

Einzelheiten sollen am Sonntag auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden. Der Schaden liegt bei über einer Million Euro.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser