Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Festnahme in München

Mann starrt Frau in U-Bahn an und befriedigt sich selbst

München/Untergiesing -  Am 18. Februar wurde eine Münchenerin in der U-Bahn belästigt. Angefangen hat das ganze nur mit einem Blickkontakt:

Am 18. Februar, gegen 14.40 Uhr, fuhr eine 27-jährige Münchnerin mit der U-Bahn in Richtung Messestadt. Ihr fiel ein Mann auf, der wiederholt den Blickkontakt suchte und sich schließlich in dasselbe Zugabteil saß. 

Die Frau konnte sehen, dass der Mann anfing zu onanieren. Währenddessen suchte er immer wieder den Blickkontakt zu der 27-Jährigen. 

Diese schrie daraufhin den Mann an, woraufhin dieser am U- Bahnhof Giesing durch zwei Zeugen festgehalten werden konnte. Der 30-Jährige konnte durch Polizeibeamte vorläufig festgenommene werden.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare