Besitzerin aus Feldkirchen-Westham warnt andere Hundehalter

Balou sollte Rettungshund werden - doch er wurde vergiftet

  • schließen

Feldkirchen-Westerham - Der Belgische Schäferhund Balou von Gina Erthel wurde für die BRK Rettungshundestaffel Miesbach zum Rettungshund ausgebildet. Doch Menschenleben wird der Hund nie retten könne, er ist an Rattengift gestorben.

Besitzerin Gina Erthel zeigt sich im Gespräch mit dem Mangfall-Boten sicher, dass Balou einen Giftköder auf dem Hundeplatz des „Schäferhundevereins Ortsgruppe Bruckmühl“ in Heufeld gefressen haben muss, auf dem die beiden für die Prüfung zum Rettungshund im Frühjahr jede Woche trainierten.

Beim Absuchen seien keine weiteren Giftköder gefunden worden, Erthel hat jedoch Anzeige erstattet. Sie ist sich sicher, dass hier ein Hundehasser am Werk war. Im Gespräch mit dem OVB ist es für sie besonders wichtig, dass auch andere Hundebesitzer gewarnt werden. Auf dem Gelände werden auch Polizeihunde trainiert.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrem Mangfall-Boten.

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT