Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der Autobahn zwischen Bad Aibling und Irschenberg

Lärmschutz für Dettendorf: Autofahrer auf A8 brauchen Geduld

Bad Feilnbach - Ab Montag muss die A8 in Richtung München zwischen Bad Aibling und Irschenberg eingeengt werden. Grund dafür ist der Bau von Lärmschutz.

Für den Bau des Lärmschutzes Dettendorf muss die Salzburger Autobahn im Bereich von Dettendorf (zwischen Bad Aibling und Irschenberg) in Fahrtrichtung München auf einer Länge von rund einem Kilometer eingeengt werden. Der Aufbau der Verkehrsführung beginnt am Montag, den 20. August

Am Montag, den 27. August, beginnen im Schutz der aufgebauten Verkehrsführung die Bauarbeiten für den Lärmschutz von Dettendorf. Alle drei Fahrspuren bleiben auch während der Bauarbeiten erhalten. Im Baustellenbereich wird die Geschwindigkeit aus Sicherheitsgründen auf Tempo 80 begrenzt. Der Arbeiten für den Lärmschutz werden bis Ende 2019 abgeschlossen. Im Winter werden die Arbeiten unterbrochen.

Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, kann es jederzeit zu wetterbedingten Verschiebungen oder Verzögerungen kommen.

Pressemeldung der Autobahndirektion Südbayern

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare