Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Bad Feilnbach

Transporter-Fahrer kommt auf Gegenfahrbahn - drei Verletzte

+

Bad Feilnbach - Am Mittwochmittag hat sich auf der Staatsstraße zwischen Bad Feilnbach und Bad Aibling ein Unfall zugetragen. Dabei sind mehrere Personen eingeklemmt gewesen.

Update, 15.30 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 1. August gegen 11.45 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße St2089 zwischen Bad Feilnbach und Bad Aibling auf Höhe des Klärwerks ein schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Der Fahrer eines Transporters aus dem Landkreis Rosenheim befuhr die Staatsstraße 2089 von Bad Aibling kommend in Richtung Bad Feilnbach. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer des Transporters auf die Gegenfahrbahn.

Zur selben Zeit befuhr ein BMW-Fahrer aus dem Landkreis Landshut die Staatsstraße 2089 von Bad Feilnbach kommend in Richtung Bad Aibling. Der BMW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß auch durch Ausweichen nicht mehr verhindern, sodass die Fahrzeuge frontal zusammenstießen.

Durch den Zusammenstoß wurde der BMW-Fahrer sowie dessen Beifahrerin schwer verletzt. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls verletzt. Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. 

Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße 2089 für zwei Stunden voll gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet. Es waren die Feuerwehren aus Bad Feilnbach, Au bei Bad Aibling und Dettendorf vor Ort.

Des Weiteren waren drei Rettungswagen und drei Notärzte im Einsatz, welche sich um die Verletzten kümmerten. Die Fahrbahn musste nach Abschluss der Unfallaufnahme durch eine spezielle Reinigungsmaschine gereinigt werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Brannenburg

Update, 14.15 Uhr: 

Wie ein Sprecher der Polizei Brannenburg gegenüber unserer Redaktion mitteilte, ist die Staatsstraße wieder frei. Details zum Unfallhergang sind bislang nicht bekannt. 

Crash zwischen zwei Fahrzeugen auf der St2010 bei Bad Feilnbach

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Update, 12.20 Uhr: Drei Schwerverletzte

Laut Informationen von vor Ort befindet sich die Unfallstelle auf der Staatsstraße 2010 zwischen Bad Feilnbach und einem Kreisverkehr. Es sollen ein BMW und ein Kleinbus beteiligt sein. 

Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes sind vor Ort. Es soll drei Schwerverletzte gebenDie St2010 ist derzeit gesperrt.

Update, 12 Uhr: Personen nicht mehr eingeklemmt

Bei der Unfallstelle soll es sich um den Kreisverkehr am Unfallschwerpunkt Staatsstraße 2089/ Kreuzstraße handeln. Die Personen seien nach neuesten Informationen nicht mehr eingeklemmt.

Erstmeldung

Nach ersten Informationen geschah der Verkehrsunfall in einem Kreisverkehr in Bad Feilnbach. Dabei sollen mehrere Personen eingeklemmt worden sein.

Es kann zu Verkehrsbehinderungen kommen.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor*

jre/ics/jg

Kommentare