Auf dem Weg in den Urlaub: Hasen ausgewichen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Familienauto verunglückte am Samstagmorgen auf der A93.

Brannenburg - Sie reisten früh am Samstagmorgen in München los, doch es kam bald danach zum Unfall! Eine fünfköpfige Familie wurde auf der A93 zum Teil schwer verletzt.

Am Samstagmorgen ereignete sich auf der Inntalautobahn ein schwerer Verkehrsunfall. Eine fünfköpfige Patchworkfamilie aus München wurde zum Teil schwer verletzt, nachdem sich ihr Fahrzeug auf dem Weg in den Urlaub überschlagen hatte.

Fahrerin wollte einem Hasen ausweichen

Gegen 5:20 Uhr fuhr eine 42 jährige mit dem vollbesetzten Auto in Richtung Innsbruck. Laut ersten Ermittlungen der Polizei wollte sie im Bereich der Anschlussstelle Brannenburg einen über die Fahrbahn laufenden Hasen ausweichen. Das Fahrzeug geriet bei diesem Versuch jedoch außer Kontrolle und schleuderte zunächst in die Leitplanke. Durch den Anprall wurde das Fahrzeug ausgehoben und überschlug sich im Anschluss.

Glücklicherweise konnten sich die angeschnallten Fahrzeuginsassen selbst aus Wrack befreien. Sowohl der 38 jähriger Beifahrer, als auch die drei zehn bis zwölf Jahre alten Kinder wurden nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungswagen zur Behandlung der erlittenen Verletzungen ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Sowohl die Unfallverursacherin, als auch eines der drei Kinder mussten stationär im Klinikum aufgenommen wurden. Die anderen Personen konnten das Krankenhaus mit leichteren Verletzungen bereits in den Vormittagsstunden wieder verlassen.

Fotos von der Unfallstelle auf der A93:

A93: Familie verunglückte auf dem Weg in den Urlaub

Den entstandenen Unfallschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Neben zwei Fahrzeugen der örtlich zuständigen Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim befanden sich mehrere Rettungswägen und ein Notarzt an der Unfallstelle. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es durch die Unfallaufnahme zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser