Exhibitionist in München festgenommen

Mann (47) entblößt in Mittagspause regelmäßig Glied vor Schülern

München - Mehrfach wartete ein entblößter Mann bei Schulende auf vorbeikommende Schüler. Die Polizei konnte den Mann nun ausfindig machen. Offenbar "nutzte" er immer seine Mittagspausen.

Bereits am Mittwoch, 19.07.2017, erreichte die Polizeiinspektion 43 (Olympiapark) die Meldung besorgter Eltern über einen Exhibitionisten, der regelmäßig zu Schulende im Bereich des Hirschkäferweges sitzt. Er wartete dort jeweils mit entblößtem Unterkörper das Vorbeikommen von Schulkindern ab. Bisherige Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Am Donnerstag, 20.07.2017, erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums München eine erneute Meldung über den 47-jährigen Mann. Dieser saß auf einer Bank des Parks am Hirschkäferweg. Sein Glied hatte der Mann entblößt.

Durch eingesetzte Beamte der Polizeiinspektion 43 (Olympiapark) konnte der Mann im Rahmen der Fahndung festgenommen werden.

Er räumte ein, sich in seiner Mittagspause mehrfach in dem Park aufgehalten zu haben. Der Tatverdächtige wird dem Hafttrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser