Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall am Mittwoch bei Engelsberg

Reh rennt in Bike - Motorradfahrer (17) bleibt schwerverletzt liegen

Engelsberg - Ein schwerer Motorradunfall hat sich Mittwochabend auf der TS8 ereignet. Dem Fahrer rannte plötzlich ein Reh ins Bike - er stürzte und blieb schwer verletzt liegen.

Am Abend des 25.04.2018 war ein 17-jähriger Motorradfahrer aus dem nördlichen Landkreis Traunstein mit seiner KTM auf der Kreisstraße TS 8 von Emertsham in Richtung Engelsberg unterwegs.

Kurz nach Pürn rannte dem KTM-Fahrer ein Reh gegen die linke Fahrzeugseite, sodass er zu Sturz kam und samt Motorrad auf der Straße liegen blieb.

Nachdem eine 27-jährige hinzukommende Autofahrerin schnell handelte und vorbildlich den Notruf absetzte, kam der 17-Jährige kurze Zeit später mit dem Verdacht eines Schädelhirntraumas, sowie Schulter und Beckenschmerzen mit dem Rettungsdienst in das Klinikum nach Altötting.

Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Die freiwillige Feuerwehr Emertsham kümmerte sich mit 3 Einsatzkräften um die kurzzeitige Straßensperrung, sowie um die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stephan Janse

Kommentare