Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

100.000 Euro Schaden

Elfjährige rettet kleine Schwester aus brennendem Haus

Hettstadt - Dank der vorbildlichen Reaktion eines elfjährigen Mädchens ist bei einem Brand in Hettstatt bei Würzburg niemand verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte das Kind am Donnerstagabend Brandgeruch in dem Einfamilienhauses bemerkt und ein Feuer im Wohnzimmer entdeckt. Geistesgegenwärtig holte das Mädchen seine fünfjährige Schwester, alarmierte die Feuerwehr und verließ das Haus. Die Mutter war zu der Zeit gerade im Nachbarhaus. Durch das Feuer wurde das Wohnzimmer komplett zerstört und das Erdgeschoss verrußt, der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Brandursache war laut Polizei ein 500-Watt-Deckenfluter, der heiß wurde und einen Vorhang in Flammen setzte.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare