Einfamilienhaus brennt aus - 600.000 Euro Schaden

Bad Hindelang/Kempten - Ein Einfamilienhaus im schwäbischen Bad Hindelang ist am Freitagmorgen ausgebrannt. Es entstand ein Sachschaden von rund 600 000 Euro.

In den frühen Morgenstunden bemerkte der 55 Jahre alte Hausbesitzer Feuer im ersten Stock des Hauses, teilte die Polizei in Kempten mit. Er, seine 51 Jahre alte Ehefrau und ihr 12 Jahre alter Sohn konnten das Haus unverletzt verlassen. Das Gebäude im Landkreis Oberallgäu brannte völlig aus. Die Ursache war zunächst unklar. Die Löscharbeiten dauerten am Morgen noch an.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser