+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Peggy Knobloch - Polizei bestätigt Teilgeständnis des Verdächtigen: Details zum Tathergang

Peggy Knobloch - Polizei bestätigt Teilgeständnis des Verdächtigen: Details zum Tathergang

Nach schrecklichem Unfall bei Eggenfelden: Straße wieder frei

Auto frontal gegen Lastwagen: 22-Jähriger stirbt auf B20!

  • schließen

Eggenfelden - Am Dienstagvormittag hat sich auf der B20 im Stadtgebiet von Eggenfelden ein schrecklicher Unfall ereignet. Dabei kam ersten Erkenntnissen zufolge eine Person ums Leben.

UPDATE, 16. 15 Uhr:

Die aufwendigen Aufräumarbeiten sind abgeschlossen und die Straße an der Unfallstelle wieder frei befahrbar

Neue Erkenntnisse zu dem Unfallhergang oder der tatsächlichen Schadenshöhe gebe es aktuell nicht, so die Polizei Eggenfelden. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft liefen noch. 

UPDATE, 14 Uhr:

Jetzt liegen erste Details zum Unfallhergang vor. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 22-Jähriger von Eggenfelden kommend auf der B20 Richtung Falkenberg. Der Mann kam dann auf Höhe des Bürgerwaldes aus bislang nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und fuhr frontal in einen entgegenkommenden Sattelzug.

Durch den Zusammenstoß kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Autofahrer wurde durch den Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Lkw-Fahrer (60) blieb unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden, der Sattelzug wurde im Frontbereich ebenfalls erheblich deformiert. Der Schaden beträgt mindestens 50.000 Euro. Die Straße bleibt wohl bis zum späten Nachmittag gesperrt.

UPDATE, 12.15 Uhr:

Die B20 ist zwischen Ausfahrt Falterer Berg und Altenburg weiterhin gesperrt. Die Feuerwehr regelt den Verkehr mit einer örtlichen Umleitung. Zum genauen Unfallhergang ist nach wie vor nichts bekannt.

Die Erstmeldung:

Dies teilte das Polizeipräsidium Niederbayern soeben mit. Der Unfall ereignete sich gegen 9.55 Uhr auf der Bundesstraße 20 in der Nähe des sogenannten "Falterer Berges". Offenbar sind ein Lastwagen und ein Auto frontal zusammengestoßen. Über weitere Verletzte ist derzeit nichts bekannt.

Die Rettungskräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind im Einsatz. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich bis auf weiteres voll gesperrt. Eine Umleitung wurde bereits eingerichtet.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser