Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das passiert, wenn ein Zug auf einen Prellbock fährt

+

Ebersberg - Am Bahnhof zu spät gebremst: Eine S-Bahn der Linie S4 ist am Sonntagvormittag auf einen Prellbock aufgefahren. Dabei wurden drei Fahrgäste verletzt.

Wie merkur-online.de berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 10 Uhr. Offenbar ist der Zugführer mit überhöhter Geschwindigkeit in den Bahnhof eingefahren und bremste zu spät. Das Triebfahrzeug prallte auf den Prellbock.

Wie merkur-online.de weiter schreibt, seien durch den Aufprall drei Fahrgäste leicht bis mittelschwer verletzt worden. Der Triebfahrzeugführer erlitt einen Schock.

Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und fahrlässiger Körperverletzung. Der Schaden am Prellbock und im Zuginneren beläuft sich auf rund 3500 Euro.

Mehr Infos und Fotos hier auf merkur-online.de

mg/ro24

Kommentare