Im Nebel von Auto erfasst - tot

Dorfen/Kalling - Drama auf der Kreisstraße: Dort hat am frühen Morgen im dichten Nebel ein Autofahrer einen Fußgänger erfasst und diesen dabei tödlich verletzt.

Am Sonntag, 25. November, gegen 4.50 Uhr fuhr ein 37-jähriger Mann aus Taufkirchen (Vils) mit seinem Pkw von Hampersdorf kommend auf der Kreisstraße 13 in Richtung Kalling (Landkreis Erding). Kurz vor Kalling kam es bei Dunkelheit und Nebel zu einem Zusammenstoß mit einem 27-jährigen Mann aus Dorfen, der zu Fuß auf der Fahrbahn unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß erlitt der 27-jährige schwerste Verletzungen und trotz sofort eingeleiteteter Ersthilfemaßnahmen verstarb er noch am Unfallort. Ein Gutachten bezüglich des Unfallhergangs wurde in Auftrag gegeben. Die Kreisstraße wurde für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt. Am Einsatzort war die Feuerwehr Eibach mit etwa 10 Einsatzkräften tätig.

Pressemeldung Polizei Dorfen 

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser