Unfall in Wehranlage bei Dorfen

Abdeckung verrutscht: Pferd stürzt drei Meter tief ins Wasser

Dorfen - Eine 10-jährige Stute ist in ein Wehranlage der Isen in Oberdorfen eingebrochen. Dabei verrutschte eine Metallabdeckung, so dass das Pferd etwa drei Meter tief nach unten ins Wasser stürzte.

Am Dienstag, gegen 15.15 Uhr, führte eine 45-jährige Oberdorfnerin zusammen mit ihrer 17-jährigen Tochter mehrere Pferde über die Wehranlage der Isen in Oberdorfen, um die Tiere auf die Koppel zu bringen. Als die zehnjährige Stute "Haustika" die Wehranlage betrat, verrutschte eine Metallabdeckung, so dass das Pferd etwa drei Meter tief nach unten ins Wasser stürzte.

Dieumliegenden Feuerwehren konnten das Tier dann durch Anlegen eines gepolsterten Gurtes mit vereinten Kräften aus seiner misslichen Lage befreien. Ein örtlich ansässiger Tierarzt sorgte zudem für die medizinische Versorgung des Pferdes, welches sich hauptsächlich Abschürfungen an den Beinen zuzog.

Pressemitteilung der Polizei Dorfen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Collage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser