Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unsicherheit wegen Corona-Krise

Diese Großveranstaltungen in der Region sind 2020 fix abgesagt

Landkreis - "Keine Großveranstaltungen bis 31. August", hieß es am Mittwoch von Kanzlerin Merkel - doch was darunter genau zu verstehen ist, bleibt unklar. Diese Events und größeren Veranstaltungen in der Region sind trotzdem schon fix abgesagt.

Die Pressekonferenz der bayerischen Staatsregierung um Ministerpräsident Markus Söder am Donnerstag, 16. April, brachte keine Aufklärung: "Großveranstaltungen" bleiben bis 31. August verboten. Aber wo wird die Grenze gezogen? Söder sprach von "Festivals" und "Volksfesten", ohne genauere Angaben zu machen was die Teilnehmerzahl betrifft. "Bei kleineren Veranstaltungen muss man sehen, was im Laufe des Jahres eventuell möglich sein wird", so der Ministerpräsident.

Nützliche Links zu Corona:

Alle wichtigen Artikel im Überblick 

Coronavirus-Fälle in Deutschland 

Coronavirus-Fälle weltweit

Damit bleibt unklar, was theoretisch stattfinden darf und was nicht. Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel sollen die Länder für sich selbst festlegen, ab welcher Größe Veranstaltungen bis 31. August abgesagt werden müssen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann äußerte sich am Mittwochabend in der BR-Sendung "Jetzt red i" zu dem Thema, wurde aber ebenfalls nicht konkret: "Mit Großveranstaltungen sind jetzt typische Familienfeiern so nicht gemeint", gemeint seien Events "mit Tausenden" Besuchern

Unabhängig davon sind für Frühling und Sommer 2020 trotzdem schon eine Reihe an Großveranstaltungen abgesagt. Hier der Überblick:

Corona-Pandemie 2020: Diese Großveranstaltungen sind offiziell abgesagt

Landkreis Rosenheim

Landkreis Traunstein

Landkreis Mühldorf am Inn

Landkreis Altötting

Berchtesgadener Land

  • Mai-Wiesn Freilassing, 30. April bis 10. Mai (evtl. Verlegung in den Herbst)
  • Festwoche Aufham, 20. bis 24. Mai
  • Pfingstfest Holzhausen
  • Stadtfest Bad Reichenhall, 4. Juli
  • Stadtfest Freilassing, 18. Juli (erst 2022 wieder)
  • Internationaler Edelweiss-Bergpreis Berchtesgaden, 25. bis 27. Juli
  • Seefest Schönau im Juli
  • Bier- und Weinfest Bischofswiesen, 8. August

xe

Rubriklistenbild: © Fotomontage dpa/pictura alliance

Kommentare