Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Er gesteht die Tat

33-Jährige von Ehemann getötet - Festnahme auf Wache

Eine 33 Jahre alte Frau ist in ihrer Wohnung im oberfränkischen Coburg mutmaßlich von ihrem Ehemann getötet worden.

Coburg - Der von ihr getrennt lebende 34-Jährige sei nach der Tat auf einer Wache erschienen und habe dort gestanden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Daraufhin fanden Einsatzkräfte - darunter auch ein Notarzt-Team - am Montagnachmittag die Tote. Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg. Der Ehemann wurde noch auf der Wache festgenommen.

Zu einer furchtbaren Bluttat kam es am Montag auch in Jena.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Boris Roessler

Kommentare