+++ Eilmeldung +++

Urteil

Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft

Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft

"Überfall, Geld her!" - dann floh er ohne Beute

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Eingang des Netto-Marktes am Samstagabend nach dem Überfall.
  • schließen
  • Marcel Görmann
    Marcel Görmann
    schließen

Burghausen - Ist der Unbekannte, der am Samstagabend einen Netto-Markt in der Burgkirchener Straße überfallen wollte, ein Wiederholungstäter? Die Kripo ermittelt:

Der Unbekannte erschien zu Geschäftsschluss gegen 20 Uhr in dem Netto-Markt in der Burgkirchener Straße und bedrohte die noch anwesende Angestellte mit einer Pistole oder einem Revolver. „Überfall, Geld her“ schrie er dabei. Als die Angestellte jedoch selbst schrie, wendete sich der Mann ab und flüchtete ohne Beute.

Nun läuft die Fahndung: Sofort in der Nacht nahm der Kriminaldauerdienst die Ermittlungen auf und sammelte erste Hinweise. Die weiteren Ermittlungen übernimmt jetzt die Kripo Mühldorf.

Der Täter wird so beschrieben:

Er ist ungefähr 1,90 groß, schlank, hat schulterlanges blondes und gewelltes Haar und trug eine braune Lederjacke. Außerdem hatte er bei der Tat eine schwarze Wollmütze auf dem Kopf, die er sich tief über das Gesicht rollte.

Nach unbestätigten Angaben soll er akzentfreies Deutsch mit bayerischem Dialekt sprechen.

Möglicherweise ein Wiederholungstäter

Die Ermittler prüfen nun auch, ob ein Zusammenhang mit dem versuchten Überfall auf einen anderen Lebensmittelmarkt in Burghausen vor zwei Wochen besteht. Damals war, ebenfalls an einem Samstagabend (9. März), in der Robert-Koch-Straße, ein Täter ohne Beute geflüchtet. Auch in diesem Fall haute der Täter ab, als die Kassiererin laut schrie! Der Täter wurde jedoch als deutlich kleiner beschrieben (170-175 cm).

Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Kriminalpolizeistation Mühldorf unter der Telefonnummer 08631/36730 oder jede andere Polizeidienststelle

Bewaffneter Raubüberfall auf Netto-Markt

Quellen: ju/TimeBreak21 / Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser