Schwerer Unfall auf A8 Höhe Brunnthal

Vater setzt Wagen gegen Baum - Hubschrauber bringt Kinder ins Klinikum

Brunnthal - Am Freitag ereignete sich um 7.50 Uhr circa zwei Kilometern nach der Anschlussstelle Hofolding auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg ein Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Fahrzeug. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Der Fahrzeugführer, ein 34-jähriger Familienvater aus dem Hunsrück, war mit seinen beiden acht- und vierjährigen Kindern auf dem Weg in den Urlaub nach Österreich, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen ein Baum prallte.

Alle drei Fahrzeuginsassen konnten durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit werden und wurden anschließend mit mittelschweren Verletzungen mittels Rettungswagen und Rettungshubschrauber in Münchner Krankenhäuser verbracht.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Aufgrund des Rettungshubschraubereinsatzes musste die Autobahn an der Unfallstelle in Richtung Süden kurzzeitig gesperrt werden. Ein größerer Rückstau entstand hierdurch jedoch nicht. An dem verunfallten Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro.

An der Unfallstelle im Einsatz waren neben Polizei und den genannten Rettungskräften zudem die Autobahnmeisterei Holzkirchen, sowie vier Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Hofolding mit 15 Mann.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser