Schlagkräftige Unterstützung für Nico Kornhass

Sechs Kickbox-Meister kämpfen in Kolbermoor für den guten Zweck

  • schließen

Bruckmühl - Gleich sechs Kickbox-Weltmeister kommen am 11. Februar ins Mangfalltall um mit vereinten Kräften für einen guten Zweck zu kämpfen.

Kickbox-Weltmeister Nico Kornhass aus Bad Aibling leidet an Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS. Die Krankheit gilt als unheilbar, doch ein vierfacher Kickbox-Weltmeister lässt sich nicht so leicht unterkriegen.

Nicht nur Kornhass hat den Kampf gegen die Krankheit aufgenommen, auch sechs seiner Kollegen wollen ihn dabei unterstützen, wie das OVB in seiner Samstagsausgabe berichtet. Unter dem Motto "Ring frei für eine gute Tat" reisen die schlag- und tatkräftigen Jungs nach Kolbermoor. Dort veranstalten die Kickbox-Weltmeister einen "Charity-Day" für Kornhass. Am Start sind alle sechs amtierenden Weltmeister des Verbandes WKU.

Jeder mutige Kickboxer kann dort für zehn Euro zehn Minuten lang sein Können gegen einen echten Champion auf die Probe stellen. Die Aktion findet am 11. Februar im Kampfsport-Studio Kornhass in Kolbermoor statt, Kickbox-Begeisterte, Zuschauer und Spendenwillige sind herzlich willkommen.

Der Eintritt von zehn Euro sowie alle eingenommenen Spenden kommen zu 100 Prozent Nico Kornhass zu Gute. 

Spendenkonto: DE41 711500000500639455, BIC: BYLADEM1ROS, Betreff: „Nico ALS“.

Den ganzen Artikel lesen Sie in Ihrer OVB-Heimatzeitung oder unter ovb-online.de

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © Kornhass

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser