Brennerzulauf: Zusätzliche Gleise geplant

Rosenheim - Die Bundesregierung scheint doch über eine Gleiserweiterung am Zulauf des Brennerbasistunnels nachzudenken. Das geht zumindest aus einem Antwortschreiben an Angelika Graf hervor.

Das CSU-geführte Bundesverkehrsministerium erteilt allen Forderungen nach einem Brennerzulauf ohne zusätzliche Gleise eine definitive Absage. Dies teilt die Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Angelika Graf (SPD) mit. Graf hatte ihr parlamentarisches Fragerecht gegenüber der Bundesregierung für Fragen zu den Planungen für den Zulauf zum Brennerbasistunnel genutzt.

In der Antwort der Bundesregierung heißt es: „Mit der Realisierung des Brennerbasistunnels werden die Verkehrsmengen so stark ansteigen, dass eine Kapazitätserweiterung der Bestandsstrecke nicht ausreichen wird“. Die Planungen für den Zulauf auf der Strecke München-Rosenheim-Kiefersfelden will das Bundesverkehrsministerium nach eigenen Angaben in den „kommenden Jahren“ einleiten. Ob dabei die im Abschlussbericht zur Überprüfung des Bedarfsplans für die Bundesschienenwege vom November 2010 vorgestellten Planungen für einen Ausbau des Zulaufs mit einer Umfahrung Rosenheims weiterverfolgt werden sollen, ließ das Ministerium offen. Keine zufriedenstellende Antwort erhielt die SPD-Bundestagsabgeordnete auf die Frage, wie mit den Planungen eine nennenswerte Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene erfolgen kann.

Das Ministerium verwies lediglich auf den „Aktionsplan Brenner“, von dem die schwarz-gelbe Bundesregierung allerdings zahlreiche Maßnahmen gar nicht umsetzen will – das hatte eine andere Anfrage von Graf bereits ergeben. Demnach lehnt die Bundesregierung Maßnahmen wie einen Maut-Aufschlag für die Strecke Rosenheim-Kiefersfelden ebenso ab wie ein generelles Überholverbot für Lkw und zeitliche Beschränkungen für den Lkw-Verkehr. „Eine abgestimmte Strategie mit dem klaren Ziel der Verkehrsverlagerung auf die Schiene kann ich in den bisherigen Plänen der Bundesregierung leider nicht erkennen“, kritisiert Graf.

Pressemitteilung Bürgerbüro Angelika Graf

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT