Konsequenz des tödlichen Unfalls im Landkreis Altötting

Verstärkte Kontrollen an Schulbushaltestellen in der Region

Brannenburg - Wie bereits durch die örtlichen Medien bekanntgegeben, werden im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd verstärkt Kontrollen an Schulbushaltestellen vorgenommen. Die Polizeiinspektion Brannenburg führt daher neben den „normalen“ Schulwegkontrollen auch Schwerpunktkontrollen an den Schulbushaltestellen durch.

Hierbei sollen insbesondere die vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer sensibilisiert werden, auf das „Vorbeifahren in Schrittgeschwindigkeit“ zu achten. In diesem Zusammenhang wird nochmals auf den §20 der Straßenverkehrsordnung verwiesen, der folgendes Verhalten an Bushaltestellen vorgibt:   

  • Nähert sich ein Bus einer Haltestelle und hat sein Warnblinklicht eingeschaltet, dann darf der Bus nicht überholt werden
  • Hält der Bus und hat das Warnblinklicht an, dann gilt: Autofahrer - auch im Gegenverkehr - dürfen nur mit Schrittgeschwindigkeit (max. 7-10 km/h) am Bus vorbeifahren. Dies gilt auch auf Kreis-, Staats- und Bundesstraßen! Hier wird oftmals vom Gegenverkehr die Schrittgeschwindigkeit missachtet.   
  • Generell muss sich ein Fahrzeugführer gegenüber Kindern insbesondere durch Verminderung der Fahrgeschwindigkeit und durch Bremsbereitschaft, so verhalten, dass eine Gefährdung der Kinder ausgeschlossen ist.   
  • Schüler sollten nie vor oder hinter dem Bus auf die Straße treten. Sie laufen so große Gefahr, zu spät von den Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden.

Neben einigen ermahnenden Gesprächen mussten auch einige wenige Verkehrsteilnehmer gebührenpflichtig verwarnt werden. Die verstärkten Kontrollen dienen vor allem der Sicherheit der Schulkinder, weshalb nochmals um Verständnis und Beachtung durch die Polizeiinspektion Brannenburg gebeten wird.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Nach dem tödlichen Schulbus-Unfall im Landkreis Altötting, bei dem zwei elfjährige Mädchen auf tragische Weise ihr Leben verloren haben, kontrolliert die Polizei in ganz Deutschland und Bayern verstärkt an Schulbushaltestellen.

Schwerer Bus-Unfall am Petzlberg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/Montage

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser