Sudelfeld: Kunstschnee satt dank Speicherteich

Brannenburg/Bayrischzell - Am Sudelfeld soll vielleicht schon bald ein Speicherteich entstehen. Das dort zurückgehaltene Wasser könnte für dauerhaft weiße Pisten im Skigebiet sorgen.

Am Sudelfeld, nahe der Walleralm, soll ein Speicherteich errichtet werden. Die Sudelfeld Bergbahnen rechnen noch im April mit einer Baugenehmigung seitens des Miesbacher Landratsamtes. Das berichtet das Oberbayerische Volksblatt in seiner heutigen Ausgabe. Demnach soll der Speichersee, der 170.000 Kubikmeter Wasser umfassen wird, Kunstschnee für 71 Hektar Piste in schneearmen Wintern sichern.

Kritik hagelt es hingegen von den Grünen, die in ihren Argumenten auf den Klimawandel verweisen und den hohen Energieverbrauch anprangern. Um aber mit den benachbarten Skigebieten wie Scheffau oder der Steinplatte mithalten zu können, sei eine künstliche Beschneiung von großer Wichtigkeit. Diese Skisaison sei bereits „ein einziges Drama“ gewesen, so der Geschäftsführer der Sudelfeld Bergbahnen GmbH, Egid Stadler, gegenüber der Heimatzeitung.

Den ganzen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeitungen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser